zurück

Landwirte besuchten im Oktober, anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober, die Kärntner Volksschulen. Neben Informationen über das Leben und Arbeiten am Bauernhof brachten Bauern auch Kostproben aus eigener bäuerlicher Erzeugung mit und ließen so die Landwirtschaft für Schüler begreifbar werden.

BR Peter Höfferer und BR Gertraud Wank besuchten die Schüler der ersten Klasse.
Ihnen wurden ,,kindgerecht“ nähergebracht, wie Lebensmittel produziert werden oder wie ein Arbeitstag am Bauernhof aussieht. Es wurde den Kindern bewusst gemacht, worauf beim Einkauf der Lebensmittel zu achten ist.

Voller Begeisterung machten sich die Kinder ans Butter modeln, die anschließend mit frischen Weckerln, frischgepresstem Apfelsaft und Produkten aus eigener Produktion verkostet wurde. Die Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb ist es von Bedeutung, ihnen zu zeigen, wie wichtig Regionalität ist.

   
   
   

zurück