⇐ zurück

Zum ersten Höhepunkt des ÖKB-Geschehens in diesem Jahr zählte zweifelsohne der zweite Dorfkirchtag, dem ein großer Erfolg beschieden war. Als zusätzliches Zugpferd erwies sich der Oldtimertreff mit anschließender Präsentation, bei dem nicht nur Kenneraugen groß und größer wurden. Verbandsobmann Paul Staudach wurde seinem Ruf als Top-Organisator wieder voll gerecht.

Auch die Einrichtung, Mitglieder, die einen (halb)runden Geburtstag feiern, mit einem Präsent zu beehren und ihnen persönlich zu gratulieren, ließ sich der Obmann nicht entgehen. In diesem Jahr standen neunzehn Besuche am Programm. Natürlich kam der Verband auch seinen anderen Verpflichtungen nach und verzeichnete bis dato zwanzig Ausrückungen. Um sich von diesen Strapazen zu erholen, wurde ein Ausflug zum Ossiacher See organisiert, im Zuge dessen eine Zitronenplantage besucht und auf der Baumgartnerhöhe Einkehr gehalten wurde.

Zum weiteren Fixpunkt im Jahreskreis zählt auch die Teilnahme am Festzug zum St. Veiter Wiesenmarkt, an dem man heuer mit dreißig Personen teilnahm und mit einem schön geschmückten Traktor den Festzug anführte.

Die monatlichen Stammtische, abwechselnd bei allen Wirten der Gemeinde, sind ebenfalls sehr beliebt und gut besucht. Das diesjährige Vereinsjahr endet mit einer stimmungsvollen Adventfeier, die heuer im Gasthaus Leitgeb am Gunzenberg gefeiert wird.

⇐ zurück